Privatschule für Arme

Ist Privatschulbesuch wirklich ein Luxusgut, wie es uns immer wieder weisgemacht werden soll? Das Buch Das Ende der Armut zeigt, dass das keinesfalls so sein muss. Mario Fleischmann schreibt in seiner Rezension dieses Buches in ef 130 folgendes: Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Privatisierung des Schulwesens

Der Blogger Zettel hat kürzlich einen Artikel Marginalie: Plädoyer für eine Privatisierung des Schulwesens veröffentlicht, dessen Lektüre ich empfehle. Zettel begründet darin nicht nur, warum auch beim Schulwesen Privatisierung wünschenswert ist. Er geht auch auf die gesetzliche Situation ein und berichtet über die praktischen Schwierigkeiten von Privatschulen mit der Bildungsbürokratie. Schließlich nimmt er sich noch die FDP zur Brust. Zitat: Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Zitat der Woche 46/2012

Ich applaudiere der Partei der Vernunft dafür, so ein herausragendes Manifest der Freiheit verfasst zu haben. Es fordert Rechtsstaatlichkeit, stabiles Geld, niedrige Steuern und eine Doktrin der Nichteinmischung in der Verteidigungspolitik. Diese Prinzipien gelten für jede freie Gesellschaft und dies sind die Prinzipien für die alle Libertären rund um die Welt kämpfen müssen.

Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zitat der Woche 45/2012

Gender-Mainstreaming ist die Lehre, dass man im Meer klettern und auf Bergen schwimmen kann.

Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Zitat der Woche 44/2012

Die Europäische Union […] ist ein klassisches utopisches Projekt, ein Denkmal für die Eitelkeit von Intellektuellen, ein Programm, dessen unausweichliches Schicksal das Scheitern ist.

Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Zitat der Woche 43/2012

Obama hat es geschafft, in der arabischen Welt noch unbeliebter zu sein als sein Vorgänger George W. Bush.

Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Zitat der Woche 42/2012

Der derzeitige Historiker bezichtigt Hitler und die Wehrmachtsführung zu recht der massenmörderischen Hungerblockade gegen Leningrad. Daß Stalin den Leningradern bei Todesstrafe verbot, vor der Ankunft der Deutschen aus der Stadt zu flüchten, verschweigt er.

Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare