Archiv für den Monat September 2012

Wer Gott glaubt, ist ein Nazi

André F. Lichtschlag schrieb heute auf ef-online über den „Tatort“ des letzten Sonntags. In diesem wurde anscheinend wieder einmal Stimmung gegen Evangelikale gemacht. Weiterlesen

Zitat der Woche 38/2012

Der Mann, der im Zweiten Weltkrieg den deutschen Besatzern getrotzt hatte, den Rückzug der französischen Truppen aus Algerien bewerkstelligt und eine neue Verfassung in Kraft gesetzt hatte, war nicht stark genug, angesichts des Widerstandes von Gewerkschaften, linken Studenten, sozialistischen Politikern und Wirtschaftsinteressen Frankreich mit einer stabilen Währung wettbewerbsfähig zu machen.

Weiterlesen

Hoppe auf zwei Seiten

In der deutschen Mainstream-Medienlandschaft darf man Libertäres eigentlich nicht erwarten. Und schon gar keine Kritik der Demokratie. Aber manchmal geschieht das Unglaubliche. Da darf dann ein André F. Lichtschlag in der Welt dafür plädieren, allen Nettostaatsprofiteuren das Wahlrecht zu entziehen. Oder, wie jüngst geschehen, ein Hans-Hermann Hoppe im Fokus seine Vision einer Privatrechtsgesellschaft ohne Demokratie darstellen. Weiterlesen

Der linke Chef der linken Kirche

Vor einiger Zeit kommentierte ich unter dem Titel Die Gedankenwelt des Kirchenchefs einige Aussagen des EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider. Ich zog damals folgendes Resümee:

Schneider hat wahrscheinlich ein linkes Programm im Hinterkopf, dem er ein christliches Mäntelchen umhängt.

Diese Einschätzung wurde jetzt durch Schneider selbst zum Teil bestätigt. Weiterlesen