Schlagwort-Archive: Intelligent Design

Das Alter der Erde und der Menschheit

Unter dem Titel Das Alter der Erde und der Menschheit findet am 16. April die diesjährige Frühjahrstagung der Studiengemeinschaft Wort und Wissen statt. Es gibt Vorträge, Diskussionen sowie ein Podiumsgespräch rund um das Thema Bibel und Geologie. Weiterlesen

Advertisements

Neuer Veranstaltungskalender von Wort und Wissen online

Die Studiengemeinschaft Wort und Wissen hat eine Übersicht über ihre Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2011 veröffentlicht. Den geneigten Veranstaltungsbesucher erwartet eine Vielzahl interessanter Themen aus dem Bereich Wissenschaft und christlicher Glaube und weiteren Gebieten.

Museumspropaganda

Die Wissenschaftler sind sich über die Gültigkeit der Evolutionslehre keineswegs einig. Diese Wahrheit wird aber dem Normalbürger gern einmal vorenthalten, z.B. durch falsche Tatsachenbehauptungen in der Öffentlichkeit. Das aktuelle W+W Info berichtet von einem entsprechenden Fall. Weiterlesen

Lesestoff zu Wissenschaft und Glaube

Ich möchte auf das W+W Info 2/10 hinweisen. Interessant sind aus meiner Sicht vor allem die folgenden Artikel:

  • „Säkulare Kreationisten“
  • Künstliche Zellen – oder wurde gar Leben erzeugt?
  • „Expelled“ – Schöpfung aus der Wissenschaft verbannt?
  • Ist „Intelligent Design“ schlechte Theologie?

Wie man für Schöpfung argumentieren kann

Am 10. April fand in Dresden die alljährliche Frühjahrstagung der Studiengemeinschaft Wort und Wissen statt. In diesem Jahr hatte die Tagung kein einheitliches Thema, sondern streifte verschiedene Gebiete, welche sich allerdings alle um das Thema Schöpfung vs. Evolution drehten. Den Einstiegsvortrag Wie man für Schöpfung argumentieren kann hielt Reinhard Junker, „dienstältester“ wissenschaftlicher Mitarbeiter der Studiengemeinschaft. Im Folgenden möchte ich eine kurze Zusammenfassung dieses Vortrags geben. Weiterlesen

Evolutionskritik aus erster Hand

Die Themen Schöpfung und Intelligent Design haben in den letzten Jahren auch in Deutschland einiges an Aufmerksamkeit erfahren. Evolutionskritik wurde in den Medien meist als unwissenschaftliche Spinnerei abgetan, z.T. allerdings auch als potentielle Gefahr für die Menschheit dargestellt. Kannte man ein paar Fakten über Evolutionskritik, bemerkte man schnell, dass hier die Medienschaffenden überwiegend Verdrehungen und Falschaussagen in die Welt setzten. Nur leider wurde ihnen wohl oftmals geglaubt, da viele die tatsächlichen Argumente der Evolutionskritiker nie gehört haben.

Wer aber diese Argumente (und einige der dahinter stehenden Leute) kennen lernen möchte, hat demnächst wieder die Möglichkeit dazu. Am 10. April findet in Dresden die alljährliche Frühjahrstagung der Studiengemeinschaft Wort und Wissen statt. Weiterlesen