Schlagwort-Archive: Demokratie

So macht Wahlkampf Spaß

Wem die zahlreichen Plakate und Fernsehdebatten zur Bundestagswahl mittlerweile auf die Nerven gehen, kann sich mitten im Wahlkampfdschungel etwas Erheiterung verschaffen: mit der Videopropaganda der PARTEI. Da gibt es zum Beispiel den Wahlwerbespot mit Demotivationstrainer Nico Semsrott und die filmische Aufbereitung des 16-Punkte-Programms der PARTEI, welches von „Würselen – das neue Jerusalem“ bis „Der Russe ist an allem schuld“ eigentlich alles abdeckt. An letzterem stört mich lediglich Punkt 12, wo doch ziemlich plump das Klischee vom dummen, nationalsozialistischen AfD- oder Trump-Wähler bedient wird. Der Rest ist allerdings wirklich empfehlenswert. Weiterlesen

Advertisements

Zitat der Woche 16/2017

Der Schweizer Stimmbürger ist häufig sachlich besser informiert als ein durchschnittlicher Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Weiterlesen

Zitat der Woche 40/2012

Die Vorkämpfer der Demokratie im 18. Jahrhundert haben zugunsten der Demokratie angeführt, daß nur die Fürsten und Minister sittlich verderbt, unverständig und schlecht seien. Das Volk aber sei durchaus gut, rein und edel und habe auch die geistigen Gaben, um das Richtige stets zu erkennen und durchzuführen.

Weiterlesen

Hoppe auf zwei Seiten

In der deutschen Mainstream-Medienlandschaft darf man Libertäres eigentlich nicht erwarten. Und schon gar keine Kritik der Demokratie. Aber manchmal geschieht das Unglaubliche. Da darf dann ein André F. Lichtschlag in der Welt dafür plädieren, allen Nettostaatsprofiteuren das Wahlrecht zu entziehen. Oder, wie jüngst geschehen, ein Hans-Hermann Hoppe im Fokus seine Vision einer Privatrechtsgesellschaft ohne Demokratie darstellen. Weiterlesen

Zitat der Woche 09/2012

Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt.

Weiterlesen

Licht und Dunkel in Ungarns Verfassung

Die umstrittenen Punkte der neuen ungarischen Verfassung haben wohl alle eines gemeinsam: Sie sind geeignet, den Zorn von Linken zu erregen. Löst man sich vom linken Blickwinkel und nimmt stattdessen einen christlich-libertären Standpunkt ein, so erhält man ein differenzierteres Bild. Weiterlesen