Archiv für den Monat Oktober 2009

„Nazi-Evangelikale“: Wie man ein Phantom kreiert

In seinem Artikel Nazi-Evangelikale möchte Autor Damien über „die politischen Zusammenhänge[…], in denen sich Evangelikale bewegen“, informieren. Nun dürfte dieses Anliegen innerhalb eines Blog-Artikels nur schwer zu verwirklichen sein, da es auch unter Evangelikalen ein sehr breit gefächertes politisches Meinungsspektrum gibt. Der Titel des Artikels verrät allerdings schon, worum es eigentlich geht: die evangelikale Bewegung in die Naziecke zu rücken. Weiterlesen

Chuck Baldwin über „nicht verhandelbare Rechte“

Chuck Baldwin ist evangelikaler Pastor und libertärer Politiker und passt somit optimal zu meinem Blog. 🙂 Kürzlich veröffentlichte er einen Artikel, in dem er sieben Rechte aufführt, die seiner Meinung nach nicht verhandelbar sind: Weiterlesen

Verbot von DDR-Symbolen?

Auf einer kürzlich veranstalteten Konferenz zum 20. Jubiläum des Mauerfalls forderte Hubertus Knabe ein staatliches Verbot kommunistischer Symbole. Laut ideaSpektrum 41/2009 äußerte Knabe, das „Zeigen von Fahnen mit Hammer und Sichel verhöhne die Opfer des DDR-Regimes. Sie hätten ein Recht darauf, dass der Staat ihre Würde auch durch Strafrechtsbestimmungen schütze, wie es bereits im Blick auf NS-Verfolgte geschehe. Unfreiheit, Diskriminierung Andersdenkender und willkürliche Verhaftungen dürften nicht verharmlost werden.“ Weiterlesen