Schlagwort-Archive: Homosexualität

Wer Gott glaubt, ist ein Nazi

André F. Lichtschlag schrieb heute auf ef-online über den „Tatort“ des letzten Sonntags. In diesem wurde anscheinend wieder einmal Stimmung gegen Evangelikale gemacht. Weiterlesen

Zitat der Woche 11/2012

Im Namen sozialer, öffentlicher oder nationaler Sicherheit „beschützen“ unsere Verwalter uns vor globaler Erwärmung und Abkühlung und dem Aussterben von Tieren und Pflanzen, vor Ehemännern und -frauen, vor Eltern und Arbeitgebern, vor Armut, Krankheit, Katastrophen, Unwissenheit, Vorurteilen, Rassismus, Sexismus, Homophobie und zahllosen anderen öffentlichen Gefahren. […] Die einzige Aufgabe jedoch, die eine Regierung jemals wahrnehmen sollte – unser Leben und unser Eigentum zu schützen – wird von unseren Verwaltern nicht erfüllt.

Weiterlesen

Licht und Dunkel in Ungarns Verfassung

Die umstrittenen Punkte der neuen ungarischen Verfassung haben wohl alle eines gemeinsam: Sie sind geeignet, den Zorn von Linken zu erregen. Löst man sich vom linken Blickwinkel und nimmt stattdessen einen christlich-libertären Standpunkt ein, so erhält man ein differenzierteres Bild. Weiterlesen

Gottgewollte Hörschäden?

Sachen gibt’s, die gibt’s nicht. Wie idea berichtete, bezeichnete der Präsident des Südafrikanischen Kirchenrats Tinyiko Maluleke die Vuvuzela als Vergeltung für den Kolonialismus. Sie sei „eines der widerwärtigsten Instrumente – sehr laut, sehr lästig“ und könne mit bis zu 120 Dezibel „die Trommelfelle europäischer Männer, Frauen und Kinder löchern“. Maluleke findet das gut, weil so an die Leiden der Afrikaner unter dem Kolonialismus erinnert würde, als „weiße Missionare Seite an Seite mit den Kolonialisten Afrikanern […] ihr Land weggenommen“ haben. Weiterlesen