Schlagwort-Archive: Geiers Notizen

Edeka und Abtreibung

Edeka unterstützt mit seiner aktuellen Pfandbon-Aktion die Organisation Pro Familia, welche man aufgrund ihrer Einstellung auch als „Pro Abtreibung“ bezeichnen könnte. Weiterlesen

Advertisements

Das Leugnen des Offensichtlichen

Anlässlich der Wahl der Radikalfeministin Susanne Baer zur Verfassungsrichterin hat der Geier einen super Artikel veröffentlicht, der sehr klar die staatlich betriebene Erosion von Familie darstellt. Obwohl man diesen Artikel in Gänze gelesen haben sollte, möchte ich hier den Schlussabsatz zitieren: Weiterlesen

Rechtspervertierung

Ein Gericht muss Angeklagte nach ihren Taten beurteilen, nicht nach ihren Motiven oder ihren Lebensverhältnissen. Das ist sowohl rechtsstaatliche als auch christliche Sicht. Heute werden aber gerne alle Richteraugen zugedrückt, wenn ein Angeklagter von zweifelhaften Motivationen getrieben ist oder einen kaputten Lebensstil hat, selbst wenn dies selbst verschuldet ist. Denn schuld sind ja immer die anderen. Der Täter wird zum Opfer erklärt. Wer sich aber aus Verantwortungsbewusstsein heraus staatlichen Übergriffen auf die Privatsphäre entgegenstellt, bekommt übermäßige richterliche Härte zu spüren. Weiterlesen

Staatliche Unterwanderung der Familien

Vorgestern kritisierte ich noch das Konzept der Kinderrechte, heute purzelte mir das Thema schon wieder vor die Füße. Eine Mutter berichtete, dass bei einem ihrer Kinder eben dieses Thema gerade in der Schule durchgenommen wurde. Und sie schien darüber nicht sehr erfreut zu sein. Das macht Hoffnung, zeigt es doch, dass auch außerhalb der libertären Minderheit mitunter staatliche Übergriffe auf Familien als solche erkannt und abgelehnt werden. Weiterlesen