Schlagwort-Archive: Geldsystem

Zitat der Woche 08/2017

„Gender Mainstreaming“ – das ist nicht das Anliegen der Frauen, sondern einiger egalitärer Fanatikerinnen, die kein Vertrauen in die Kraft der Frauen haben, ihre Interessen selber wahrzunehmen, sondern meinen, sie brauchten dazu die Zwangsgewalt des Staates. […] Jede selbstbewusste Frau ist von dieser Art sexistischem Protektionismus beschämt. Weiterlesen

Zitat der Woche 46/2012

Ich applaudiere der Partei der Vernunft dafür, so ein herausragendes Manifest der Freiheit verfasst zu haben. Es fordert Rechtsstaatlichkeit, stabiles Geld, niedrige Steuern und eine Doktrin der Nichteinmischung in der Verteidigungspolitik. Diese Prinzipien gelten für jede freie Gesellschaft und dies sind die Prinzipien für die alle Libertären rund um die Welt kämpfen müssen.

Weiterlesen

Noch einmal Dezentralisierung

Freitum legt nach in Sachen Dezentralisierung, nämlich mit einem Artikel von Steffen Krug, der den Titel Freiheit und Wohlstand durch Systemwettbewerb trägt. Es geht in diesem Artikel darum, wie in der Vergangenheit gerade die politische Zersplitterung Deutschlands in Kombination mit Freihandel den Bürgern gut getan hat. Weiterlesen

Zitat der Woche 38/2012

Der Mann, der im Zweiten Weltkrieg den deutschen Besatzern getrotzt hatte, den Rückzug der französischen Truppen aus Algerien bewerkstelligt und eine neue Verfassung in Kraft gesetzt hatte, war nicht stark genug, angesichts des Widerstandes von Gewerkschaften, linken Studenten, sozialistischen Politikern und Wirtschaftsinteressen Frankreich mit einer stabilen Währung wettbewerbsfähig zu machen.

Weiterlesen

Libertäres im Staatsfernsehen

Vertreter der österreichische Schule der Volkswirtschaftslehre haben die aktuelle Wirtschaftskrise vorhergesagt und auch einen entscheidenden Grund für ihr Entstehen genannt: das gegenwärtige System ungedeckten Geldes. Dafür wurden sie allzu lange belächelt. Aber jetzt gibt es anscheinend doch Bewegung in den Reihen der Meinungsmacher. Vor kurzem sendeten die ARD den folgenden Fernsehbeitrag, in dem mit Thorsten Polleit sogar ein libertärer Ökonom recht ausfühlich zu Wort kommt: Weiterlesen