Schlagwort-Archive: Abtreibung

„Jung & naiv“ mit AfD-Mitgliedern

„Jung & naiv“ ist eine Internetsendung, in der Personen des öffentlichen Lebens zu politischen Themen interviewt werden. Gemäß dem Titel befragt Moderator Tilo Jung seine Gäste „naiv“: in direkter und unvoreingenommener Weise. Außerdem nimmt er sich viel Zeit für seine Interviewpartner, sodass einzelne Interviews auch mal über anderthalb Stunden dauern können. Auf diese Weise können Jungs Gäste ihre Ansichten zu ganz unterschiedlichen Themen ausführlich darlegen. Als Ausdruck eines „jugendlichen“ Stils duzt der Moderator seine Interviewpartner konsequent und erwartet auch, von ihnen geduzt zu werden.

Anlässlich der Bundestagswahl befragte Jung etliche Spitzenpolitiker verschiedener Parteien. Mit dabei waren Beatrix von Storch und Alexander Gauland von der AfD. Ich habe mir die Interviews mit diesen beiden angesehen und fand sie sehr interessant. Weiterlesen

Advertisements

Licht und Dunkel in Ungarns Verfassung

Die umstrittenen Punkte der neuen ungarischen Verfassung haben wohl alle eines gemeinsam: Sie sind geeignet, den Zorn von Linken zu erregen. Löst man sich vom linken Blickwinkel und nimmt stattdessen einen christlich-libertären Standpunkt ein, so erhält man ein differenzierteres Bild. Weiterlesen

Katholizismus ist nicht harmlos

Die frühen Evangelikalen waren fest davon überzeugt, dass die Römisch-Katholische Kirche kein echtes Christentum vertritt, sondern von der biblischen Lehre fundamental abweicht. Mit dieser Ansicht hatten sie offenbar den Nagel auf den Kopf getroffen. Heute scheinen sich die Evangelikalen allerdings der Römisch-Katholischen Kirche anzunähern. Das verbindende Element zwischen Evangelikalen und traditionellen Katholiken ist dabei der gemeinsame Einsatz für konservative Werte, wie z.B. den Schutz der Familie und der ungeborenen Kinder. Weiterlesen

Totgeschwiegener Massenmord

Hinter der Fassade unserer „friedlichen“ Gesellschaft, in der Menschenrechte angeblich etwas zählen, spielt sich ein Massenmord ab. Ungefähr 200.000 bis 300.000 Kinder werden jählich in Deutschland auf Antrag ihrer eigenen Mutter umgebracht. Die Rede ist natürlich von dem, was verharmlosend mit „Abtreibung“ bezeichnet wird. Die Reaktion auf diesen Skandal ist i.A. peinliches Schweigen. Weiterlesen