Archiv für den Monat Dezember 2009

Montagsdemo tut wieder not

Zwanzig Jahre ist es her, dass in den legendären Montagsdemonstrationen gegen die SED-Diktatur gekämpft wurde. 15 Jahre später gab es dann erneut „Montagsdemos“, nur dass auf diesen die SED auf einmal mitmarschierte, um gegen „Sozialabbau“ einzutreten.

In Potsdam hat es jetzt eine Rückbesinnung auf das ursprüngliche Anliegen der Montagsdemonstrationen gegeben. Am 14. Dezember 2009 wurde dort gegen die Regierungsbeteiligung der SED (alias Die Linke) in Brandenburg und gegen die politische Tätigkeit ehemaliger Stasi-Spitzel demonstriert. Weiterlesen

Link(isch)e Werbung

Als ich eines Tages wieder mal auf YouTube stöberte, lief mir der Videotitel PDS Berlin Wahlspot 1990 über den Weg. 1990? Das war doch noch mitten in der Wendezeit. Konnte die PDS denn da schon ansprechende Wahlwerbung machen? Schließlich hatte sie das ja bis vor kurzem als SED überhaupt nicht nötig gehabt. Da hatten langweilige Reden vor gleichgeschalteten Genossen ausgereicht. Weiterlesen

Gerhard-Löwenthal-Preis 2009: evangelikal und libertär

Sehe ich mir meinen Zeitschriftenkonsum an, erblicke ich dort einen Spiegel meiner evangelikal-libertären Einstellung. Zwei Blätter sind es, die regelmäßig den Weg in meinen Briefkasten finden: das evangelikale Wochenmagazin ideaSpektrum und das libertäre Monatsmagazin eigentümlich frei.

Interessanterweise gingen nun die diesjährigen Gerhard-Löwenthal-Preise gerade an die Chefredakteure dieser beiden Blätter. Während Helmut Matthies den Gerhard-Löwenthal-Ehrenpreis für Publizisten erhielt, wurde der Gerhard-Löwenthal-Preis für Journalisten an André F. Lichtschlag vergeben. Weiterlesen

Non-konforme Betrachtungen zu Einwanderung

Anlässlich des Schweizer Minarettverbots interviewte Spiegel Online den US-amerikanischen Einwanderungsexperten Christopher Caldwell. Dieser äußerte dabei Dinge, die man bei Spiegel Online wahrscheinlich eher selten liest. Weiterlesen