Wer Gott glaubt, ist ein Nazi

André F. Lichtschlag schrieb heute auf ef-online über den „Tatort“ des letzten Sonntags. In diesem wurde anscheinend wieder einmal Stimmung gegen Evangelikale gemacht. Lichtschlag:

Über den [Täter] durfte der Zuschauer lange rätseln. War es der „homophobe“ Gläubige einer Freikirche, der insgeheim natürlich auch selbst schwul war? Oder doch der Sohn eines „homophoben“ schwerreichen Industriellen, der die Neigung seines Sohnes bekämpfte und damit die Taten am Ende recht eigentlich zu verantworten hatte? Klassenkampf schlug Religionsbashing, wobei das nicht zu kurz kam: Wer Homosexualität für Sünde hält, steckt Menschen auch ins Gas. Erfuhr der Prediger von Kommissar Nummer Drei […]. „Das muss ich mir nicht anhören“, flehte der Beleidigte im Namen des Zuschauers. „Doch“ befand der Drittkommissar mit den Worten des Gleichstellungs-Obersturmbannführers entschieden, „das müssen Sie!“

Ja, das müssen wir uns wohl mittlerweile anhören. Finanziert von unseren Rundfunkgebühren (sofern wir noch in Deutschland leben) werden in populären Fernsehserien Aussagen verbreitet, die das Niveau von „Die Juden haben unsere Brunnen vergiftet.“ haben. Wer die biblischen Aussagen zur Homosexualität ernst nimmt, wird als eine Art Nazi angesehen. Ich frage mich, ob wir es hier bereits mit dem Straftatbestand der Volksverhetzung zu tun haben.

Advertisements

4 Gedanken zu „Wer Gott glaubt, ist ein Nazi

  1. omniscientus

    Leider wahr, leider wahr. Mit dem „Nazi“-Begriff wird heute regelrecht um sich geworfen, er und der „faschismus“-begriff wird auf alles angewandt was der eigenen Weltanschauung widerspricht. Anstatt zu reflektieren, ob man nicht selbst etwas offener werden könnte und die Toleranz auch leben könnte, die man predigt, wird einfach jeder andersdenkende in ein rechtes eck gesteckt. Ist in Österreich leider nicht anders. Was ein Nazi oder ein Faschist wirklich ist, weiß inzwischen ohnehin niemand mehr, weil die Linke diese Begriffe bereits soweit umgedeutet hat, dass sie auf jeden Kritiker, jeden Konservativen, oder – wie Sie richtig schreiben – jeden religiösen Menschen zutreffen (außer natürlich auf Muslime, weil die sowieso immer die armen Opfer sind).
    Mein Weblog beschäftigt sich genau mit dieser Thematik und könnte Sie vielleicht interessieren!

    http://truehistoryblog.wordpress.com

    Antwort
    1. Kokospalme Autor

      Oh ja, in der Tat klingt die Beschreibung Ihres Blogs, die ich mir soeben durchgelesen habe, sehr vielversprechend. Ich werde auf jeden Fall den Feed Ihres Blogs abonnieren und vermutlich in Zukunft auch Ihr Blog in meine Blogroll aufnehmen. Ich bin gespannt auf Ihre Artikel.

      Antwort

Zum Antworten auf einen anderen Kommentar bitte dort auf „Antwort“ klicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s