Zitat der Woche 29/2012

[D]ie naive Vorstellung, die Armen würden links wählen und die Wohlhabenderen konservativ, [ist] in der Regel falsch […]. Links wählt im Allgemeinen, wer vom Staat abhängig ist; konservativ wählt, wer auf sich selbst vertrauen muß.

Autor
Zettel
Quelle
Marginalie: In Griechenland haben die reicheren Landesteile für die Linksradikalen gestimmt, die ärmeren für die Konservativen (in dem Blog Zettels Raum)

Zettel illustriert seine Behauptung anhand der Ergebnisse der griechischen Parlamentswahl im Juni 2012. Ich kann die Lektüre des gesamten Artikels empfehlen. Wie fast alle Artikel Zettels ist auch dieser gut recherchiert und gut durchdacht.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Zitat der Woche 29/2012

  1. U.-N. D.-Meister

    Diese andere Pauschalisierung ist genauso unsinnig, wie die so bezeichnete „naive Vorstellung“. So etwas an einer einzelnen und vor allem wegen ihrer besonderen Bedeutung nicht repräsentativen Wahl pauschal festzumachen ist einfach unwissenschaftlich.

    http://fss.plone.uni-giessen.de/fss/ueber-uns/pressestelle/materialien-1/parteien-studie/file/PMxx-11%20Studie%20zu%20Parteipr%C3%A4ferenzen%20unterschiedlicher%20Bev%C3%B6lkerungsgruppen.pdf
    http://www.news.de/gesellschaft/855268724/provokante-studie-dumme-kinder-werden-rassisten/1/
    http://www.welt.de/politik/article2546712/Wer-die-Linkspartei-waehlt-und-warum.html
    http://www.kas.de/wf/doc/kas_15968-544-1-30.pdf
    http://www.ungleichzeitig.de/texte/papers/Statistik2.pdf

    PS: Welcome home!

    Antwort

Zum Antworten auf einen anderen Kommentar bitte dort auf „Antwort“ klicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s