Unter Linken: der Film zum Buch

Jan Fleischhauer ist der Autor des hervorragenden Buchs Unter Linken. Beworben wird dieses Buch als eine bissige Abrechnung mit der linken Bewegung. Tatsächlich ist es aber viel mehr, nämlich eine tiefgründige Analyse linker Ideologien. Fleischhauer macht die Grundprinzipien linken Gedankenguts deutlich, anstatt sich in Einzelphänomenen zu verlieren. Trotzdem bringt er viele anschauliche Beispiele und würzt das ganze mit einer gesunden Portion Ironie. Ihm ist damit ein sehr empfehlenswertes Buch gelungen.

Nun gibt es auch einen Film zum Buch, welcher vor kurzem von Spiegel TV ausgestrahlt wurde. Hier ist er (aufgrund von YouTube-Restriktionen leider wieder in mehreren Teilen):



Advertisements

3 Gedanken zu „Unter Linken: der Film zum Buch

  1. Christoph

    Sehr aufschlussreich … vor allem in der Hinsicht, dass man Extremisten des linken Randes sowie des rechten Randes einschließlich der Evangelikalen nicht das Feld überlassen darf!!!

    Antwort
    1. Kokospalme Autor

      Ich glaube, Sie haben da etwas falsch verstanden. Es geht in diesem Film nicht um Extremisten, sondern um Linke. Politik sollte man nicht den Linken überlassen, da linke Politik immer mehr oder weniger totalitäre Politik ist. Auch die Politik der SPD und der mittlerweile linken CDU sind inakzeptabel, nicht nur die der extremen Linken.

      Ob Evangelikale politisch aktiv werden sollten, hängt ganz von deren Einstellung zur Rolle von Politik ab. Wenn sie Politik nutzen wollen, um andere zum christlichen Glauben zu drängen oder Sonderrechte für Christen heraus zu schlagen, dann sollten sie die politische Arbeit besser sein lassen. Wenn sie allerdings wie ich für einen Rückzug des Staates eintreten, dann ist das in Ordnung. Die von Leuten wie mir geforderte Privatautonomie nützt Evangelikalen und schränkt gleichzeitig andere nicht in ihrer Freiheit ein – im Gegenteil!

      Antwort
      1. Christoph

        …wie sie ja schon selbst feststellen ist: „linke Politik immer totalitär“..insofern liege ich mit „extrem ja wohl doch generell richtig.

        Evangelikale betätigen sich bereits politisch, u.a. unter dem Dach der Ev. Allianz, was meinen sie also mit „sollten“???

        Sie streben nach Einfluß und politischer Macht, sie fordern Sonderrrechte und drängen intern Mitglieder und extern Institutionen zum Glauben, ich vermeide hier absichtlich die Zuschreibung christlich. Sie bedienen sich dabei unmoralischer und unchristlicher Mittel. Verlangen sie jetzt keine Definition für Drängen. Sie sind, wie ich es war, ein Insider und wissen so gut wie ich was die Realitäten sind und die Wahrheit ist. Lesen sie nur einmal nach was ihr glorreicher Vorsitzender Herr Steeb in der Jungen Freiheit zum besten gab.

        Als Fan und Bewunderer dieses Blogs, hoffe ich nach wie vor auf Ihre Urteilsfähigkeit und Rechtschaffenheit.

        Antwort

Zum Antworten auf einen anderen Kommentar bitte dort auf „Antwort“ klicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s