Eltern, kennt eure Rechte!

Die veröffentlichte Meinung ist heute beherrscht von dem Gedanken, dass Eltern zur eigenverantwortlichen Erziehung ihrer Kinder unfähig sind und staatliche Einrichtungen das Recht haben, die Erziehungsziele der Eltern zu unterlaufen. Bei so viel medialem Druck kann leicht der Eindruck entstehen, der Staat hätte tatsächlich derart weitreichende Befugnisse. Da ist es wichtig, dass Eltern ihre Rechte kennen und dadurch selbstbewusster und argumentativ besser gerüstet gegen Staatsvertreter, wie z.B. Lehrer oder Schulleiter, auftreten können.

Zum Thema Sexualkundeunterricht schrieb Michael Müller heute folgendes:

Das Verfassungsgericht hat festgestellt, dass die Sexualerziehung in erster Linie Aufgabe der Eltern ist und nicht die des Staates. So sind die höchsten Richter des Landes der Ansicht, dass die Schule mit ihrer Sexualerziehung – anders als andere Unterrichtsfächer – in die Intimsphäre des Kindes (Art. 1 und 2 GG), in das Erziehungsrecht der Eltern (Art. 6II Satz 1 GG) und in die Familie eingreift. Das Bundesverfassungsgericht hat daher auf die Notwendigkeit eines engen, vertrauensvollen Zusammenwirkens von Schule und Elternhaus zum Wohle des einzelnen Kindes hingewiesen. Denn gegensätzliche Erziehung schadet dem Kindeswohl.

Jetzt müssen die Verfassungsrichter nur noch erkennen, dass den Eltern nicht nur ein „vertrauensvolles Zusammenwirken“ (sehr dehnbarer Begriff übrigens), sondern die vollkommen eigenverantwortliche Erziehung der Kinder zusteht. Und das auch nicht nur beim Thema Sexualität, sondern auch in anderen Bereichen. Schließlich ist eine weltanschauliche Erziehung durch die Schulen (z.B. weg von christlichen Grundüberzeugungen hin zu Ökologismus, Wohlfahrtsstaatsglauben und EU-Verherrlichung) genauso wenig zu vertreten, wie die brachiale Konfrontation von zehnjährigen Kindern mit Sex. Also Abschaffung des staatlichen Schulzwangs und Beseitigung ideologischer Bildungsziele.

Advertisements

Zum Antworten auf einen anderen Kommentar bitte dort auf „Antwort“ klicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s