Kämpfer für Bildungsfreiheit verschaffen sich Gehör

Laut einer Meldung der Freien Welt gibt es heute eine Demo für mehr Bildungsfreiheit – und zwar vor dem Zentrum der Macht, dem deutschen Kanzleramt. Grund ist die Verfolgung von Familien, die sich dem deutschen Zwangsschulsystem nicht beugen und damit nur ihre ureigensten Rechte wahrnehmen wollen. Außerdem soll auf einen Mangel an Mitspracherecht von Eltern, Schülern und Lehrern innerhalb der Schulen hingewiesen werden. Gerade in Bezug auf die Eltern kann ich diesen Mangel bestätigen. Meine persönliche Erfahrung ist, dass Elterneinsatz in der Schule gewünscht ist, wenn es darum geht, kostenlose Arbeitskraft zu bekommen. Wenn man sich aber gegen eklatante Fehlentwicklungen einsetzt, rennt man schnell einmal gegen Wände.

Advertisements

3 Gedanken zu „Kämpfer für Bildungsfreiheit verschaffen sich Gehör

  1. Christoph

    „Ureigenes Recht“, haben sie mal das Gesetz studiert, das Grundgesetz, die Verfassung, dort steht es nicht drin dass jeder Fanatiker nach gut Dünken selbst seine Kinder verblöden darf. Also? Bitte auswandern!

    Antwort
    1. Kokospalme Autor

      Um „Fanatiker“ und „verblöden“ geht es hier ja nicht. Und Recht ist etwas anderes als Gesetze. Recht ist absolut und Gesetze sollen sich dem Recht unterordnen. Der Witz an Menschenrechten ist ja gerade, dass sie jedem Menschen einfach zustehen, egal, ob der jeweilige Gesetzgeber das so sieht oder nicht.

      Antwort
  2. Pingback: 1000 Kraniche für die Kanzlerin | Kokospalme

Zum Antworten auf einen anderen Kommentar bitte dort auf „Antwort“ klicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s