Gerhard-Löwenthal-Preis 2009: evangelikal und libertär

Sehe ich mir meinen Zeitschriftenkonsum an, erblicke ich dort einen Spiegel meiner evangelikal-libertären Einstellung. Zwei Blätter sind es, die regelmäßig den Weg in meinen Briefkasten finden: das evangelikale Wochenmagazin ideaSpektrum und das libertäre Monatsmagazin eigentümlich frei.

Interessanterweise gingen nun die diesjährigen Gerhard-Löwenthal-Preise gerade an die Chefredakteure dieser beiden Blätter. Während Helmut Matthies den Gerhard-Löwenthal-Ehrenpreis für Publizisten erhielt, wurde der Gerhard-Löwenthal-Preis für Journalisten an André F. Lichtschlag vergeben.

Über die Preisverleihung berichtete die Junge Freiheit ausführlich in ihrer Ausgabe 51/09 sowie in Kurzform in einem Online-Artikel. Auf der Website von eigentümlich frei findet man die komplette Dankesrede von Lichtschlag.

Advertisements

Zum Antworten auf einen anderen Kommentar bitte dort auf „Antwort“ klicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s